Ausgewählte Projekte (2021 bis 2025) im Themenfeld »Arbeitsmarkt: Beschäftigung und Arbeitslosigkeit«

Die siebente Arbeitsmarktperiode führt einen spezifischen Entwicklungsschwerpunkt weiter: Die Modellierung der Chancen arbeitsloser Personen auf erneute Beschäftigungsintegration.

  • »Arbeitsmarkt Chancen-Modell« (seit 2016)
  • »Analysen in Hinblick auf den (derzeit ausgesetzten) Anwendungsbereich AMAS«

 Fortgesetzt werden die periodisch erstellten Prognosen für das Arbeitsmarktservice:

  • »Quartalsprognose zu Arbeitsangebot, Beschäftigung, Arbeitslosigkeit« (seit 2003)
  • »Jahresprognose zum österreichischen Arbeitsmarktgeschehen« (seit 1997)
  • »Mittelfristiges Szenario zur Entwicklung des Arbeits­marktes« (seit 1997)
  • »Lehrlingsausbildung: Angebot und Nachfrage« (seit 2006)

Treffsicherheit und Wirkung unternehmensbezogener Förderungen des Arbeitsmarkt­services stehen im Fokus des Projektes:

  • »AMS Impulsprogramm: Beteiligung, Effekte und Wirkungen« (seit 2015)

Eine weitere Projektserie (im Auftrag des waff, Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) untersucht die Inanspruchnahme und Effekte von Förderprogrammen; diese unterstützen den außerordentlichen Zugang zu einem Lehrabschluss in Wien:

  • »Außerordentliche Lehrabschlüsse in Wien und das Unterstützungsangebot des waff« (seit 2014)

Im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres wird an einer Studie zur Arbeitsmarktintegration und Erwerbsbeteiligung von Zuwandernden nach Österreich gearbeitet

  • »Zuwanderungskohorten nach Österreich« (2021)