Synthesis Forschung entwickelt für jede der fünfjährigen Forschungsperioden ein Entwicklungs- und Arbeitsprogramm. In der vorangehenden (2011-2015) und gegenwärtigen Forschungsperiode (2016–2020) hat Synthesis Forschung im Rahmen von Ausschreibungen und Direktvergaben  eine Vielzahl von Aufträgen zur Umsetzung des Arbeitsprogramms erhalten.

  • Im Themenfeld »Arbeitsmarkt: Beschäftigung und Arbeitslosigkeit«
    • das Sozialministerium,
    • das Arbeitsmarktservice Österreich,
    • das Arbeitsmarktservice Wien,
    • das Arbeitsmarktservice Tirol,
    • der waff, Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds,
    • die aws, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH,
    • die eduPRO Group GmbH.
  • Im Themenfeld »Soziale Inklusion: Chancen und Barrieren«
    • das Sozialministerium,
    • der waff, Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds,
    • das Amt der NÖ Landesregierung, 
    • die it-works, Personalservice & Beratung gemeinnützige GmbH,
    • die ibis acam Bildungs GmbH,
    • die Trendwerk, Gemeinnützige Gesellschaft mbH zur Förderung der Integration am Arbeitsmarkt,
    • die Job-TransFair gemeinnützige GmbH,
    • das BBRZ, Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum,
    • das BAZ, Berufsausbildungszentrum,
    • der ÖIF, Österreichischer Integrationsfonds.
  • Im Themenfeld »Wohnen: Angebot und Nachfrage«
    • die Wiener Wohnbauforschung.
  • Im Themenfeld »Gesundheit: Belastung durch Morbidität im Lichte der Interaktion mit den Versorgungssystemen«
    • die Gesundheit Österreich GesmbH,
    • die FFG Forschungsförderungsgesellschaft,
    • das BBRZ, Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum.
  • Im Methodenbereich »SYNTIX-Toolbox«
    • das Arbeitsmarktservice Österreich,
    • die Erste Bank Österreich,
    • die Wüstenrot Sparkasse,
    • das BBRZ, Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum.