Wohnen: Thematische Expertise

Im Mittelpunkt der Analysen von Synthesis Forschung steht das Modell »WohnWien«, das bereits vor zwei Jahrzehnten erstmals erstellt worden ist und für ein zeitnahes Monitoring und für mittelfristige Prognosen laufend weiterentwickelt wird.

 

In dem Modell sind sämtliche Wohnungen und Haushalte (mit Hauptwohnsitz in Wien) in Form von statistischen Mikro­repräsentanten erfasst, ohne dass dadurch ein Register lokalisierbarer Wohnungen oder identifizierbarer Personen (Haushalte) entstünde. »WohnWien« ergibt ein detailreiches Bild von der Wohnversorgung der verschiedenen in Wien hauptwohnsitzgemel­deten sozioökonomisch differenzierten Haushaltstypen. Mithilfe statistischer Analysen können Zuzug, Umzug und Wegzug verfolgt und der Einfluss der Miethöhen und Kaufpreise auf die Leistbarkeit der Wohnversorgung bestimmt werden.

 

Über das Modell »WohnWien« hinaus führt Synthesis Forschung ein wohn­politisches Monitoring durch, in dem Basisinformationen zur Wohnbevölke­rung, dem Wohnungs­bestand, Mieten und Kaufpreisen und den spezifischen wohnpolitischen Instrumenten (Förderung, Erneuerung) auf standardisierte Weise für europäische Großstädte erfasst und verglichen werden.